« Zurück

Projekt „Suizidprävention“ am Gymnasium Pfarrkirchen

Suizidprävention von jungen Menschen ist ein wichtiger Aufgabenbereich aller „Beratungsstellen für Kinder. Jugendliche und Eltern" der KJF Regensburg. Für die Beratungsstelle Rottal-Inn – mit Hauptsitz in Eggenfelden und Außenstellen in Pfarrkirchen und Simbach/Inn – wurde für diese Aufgabe sogar eine zusätzliche halbe Psychologenstelle geschaffen. Vor dem Hintergrund dieses Aufgabenschwerpunkts wurde die Beratungsstelle vom Gymnasium Pfarrkirchen gebeten, für alle sechs neunten Klassen eine präventive Einheit anzubieten.

Das daraufhin entwickelte kleine „Präventions-Paket" begann - nach einer persönlichen Vorstellungsrunde - mit einem fachlich-informativen Teil über Depressionen, Krisen, selbstverletzendes Verhalten und Suizidalität bei Jugendlichen. Im sich anschließenden Gespräch mit den Schülerinnen und Schülern konnten auch deren spezielle Fragen besprochen werden. Anschließend wurde der von der Beratungsstelle – in Kooperation mit dem Gymnasium Eggenfelden – entwickelte Kurzfilm zur Suizidprävention „…weil das Leben auf Dich wartet!" vorgestellt und mit den Schülern darüber reflektiert. Es folgte eine kleine praktische Übung, bei der es um „kollektive Achtsamkeit" ging, bevor dann jede(r) darüber nachdenken und sprechen sollte, was ihr/ihm gut tut, wenn es ihr/ihm mal schlecht geht. Dabei zeigte sich eine große Bandbreite an Dingen, die die Schülerinnen und Schüler in ihrem Leben bereits als wohltuend, tröstend bzw. aufbauend kennengelernt hatten. Abschließend wurden die jungen Leute dazu ermuntert, alles, was – gerade auch in kritischen Situationen - hilfreich für ihr Wohlbefinden ist, gut zu pflegen, und neue, entlastende Möglichkeiten zu entdecken.

Durchgeführt wurde dieses Projekt von Laura Ammer (M.Sc. Psychologin) und Dr. Joachim Weiß (Dipl.-Psych.), die in der Außenstelle Pfarrkirchen regelmäßig Termine anbieten. Das persönliche Kennenlernen dieser Fachkräfte sollte auch die Hemmschwelle senken, im Fall von Problemen oder Krisen zu Gesprächen in die Beratungsstelle zu kommen, z.B. in die „offene Sprechstunde für Jugendliche" in Pfarrkirchen (mittwochs von 14 bis 15 Uhr). 

(Dieser Kurzfilm ist auf der Homepage www.beratungsstelle-rottal-inn.de zur Verfügung gestellt.)